Brautkleider reinigen

Die richtige Brautkleid Reinigung zum Schutze deines einzigartigen Fundstücks


Ob die witzige Rede deines besten Freundes, die Freudentränen in den Gesichtern deiner Liebsten oder die pure Glückseligkeit, die deinen Körper erfüllt, als du an den Altar trittst – dein Hochzeitskleid saugt all diese wunderschönen Momente auf. Jedes Mal, wenn du also einen Blick auf dieses Kleidungsstück wirfst, wirst du mit diesen Bildern bereichert, die deinen Tag zu etwas ganz Besonderem gemacht haben.

Dementsprechend ist sowohl für dich als auch für dein individuelles Fundstück bedeutungsvoll, diese Erinnerungen lange aufzubewahren und das Kleid vor Verunreinigungen zu schützen. Unsere Empfehlung wäre eine professionelle Brautkleid Reinigung, um deinem Kleid ein langes Leben zu gewähren und um es wieder zum Strahlen zu bringen.

Bei diesen Kleidern ist eine professionelle Brautkleid Reinigung wichtig

Schimmert dein Kleid durch angestickte Perlen oder besitzt es einen sensiblen dünnen Stoff, wie beispielsweise Seide? Wurde es im Laufe des Abends beim Vernaschen der Hochzeitstorte oder beim Probieren des köstlichen Weins befleckt? Hat es deinen Körper mit traumhafter Spitze oder Stickereien geschmückt oder handelt es sich sogar um ein Designer Brautkleid?

In diesem Falle solltest du definitiv zu einer Reinigung tendieren, da diese Stoffe und kleinen Details empfindlich sind und bei einer falschen Waschart ihre Struktur und ihren Glanz verlieren würden. Die Mitarbeiter einer Brautkleid Reinigung sind Experten in ihrem Bereich und wissen in jeder spezifischen Situation, wie sie agieren sollen, um deinem Kleid wieder neue Bravour einzuhauchen. Die Reinigung kann je nach Beeinträchtigung deines Kleides bis zu zwei Wochen dauern. Wichtig ist, dass du so früh wie möglich dein Hochzeitskleid reinigen lässt, damit die Flecken gar nicht erst eine Chance haben sich zu verewigen.

Enthält dein besonderes Fundstück jedoch keinerlei dieser Aspekte und besitzt einen unempfindlichen Stoff, kannst du dein Brautkleid auch selbst waschen. Diese Handlung sowie auch das Ergebnis unterliegen jedoch deiner Verantwortung und können dazu führen, dass Letzteres nicht zufriedenstellend ist.

Du stehst kurz vor deiner Hochzeit und hast noch kein perfektes Kleid gefunden? Dann schau mal bei uns vorbei – wir bieten dir einzigartige Brautkleider Stile, die sowohl modern als auch individuell sind. Mit uns findest du dein Traumkleid, welches nicht nur deine Persönlichkeit zum Ausdruck bringt, sondern auch deine Gäste zum Staunen bringen wird! 

Jetzt dein Traumkleid finden!

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten einer Brautkleid Reinigung können je nach Stoff, Verzierungen und Verschmutzung des Kleides variieren, wodurch ein breites Spektrum an Möglichkeiten entsteht. Jedoch beginnen die Kosten meist bei 80 € und können bis zu 250 € ansteigen. Dies hängt ganz von dem Anbieter, dem Brautkleid Stil und dem Schwierigkeitsgrad der Reinigung ab.

So kannst du dein Fundstück selbst waschen

Wenn du selbst dein Hochzeitskleid reinigen möchtest, dann solltest du einige Punkte beim Waschen deines Kleidungsstücks beachten:

In der Waschmaschine waschen

Brautkleider können nur in der Waschmaschine gewaschen werden, wenn sie einen unempfindlichen Stoff und kein allzu hohes Volumen haben und keine Bestickungen besitzen, die beim Waschgang abreißen und Risse hinterlassen könnten. Zu Beginn kannst du die Flecken sanft mit Gallseife einreiben und ein paar Minuten warten. Drehe das Kleid auf links und verstaue es vor dem Waschen in einem Bettbezug oder einen verschließbaren Stoffbeutel, damit es durch das Schleudern keinen Schaden nimmt.

Um das Material deines Erinnerungsstückes nicht zu gefährden, solltest du ein feines Waschmittel verwenden und einen Schonwaschgang wählen. Achte darauf, dass du dein Kleid auf niedrigen Temperaturen wäschst und eine niedrige Schleuderanzahl einstellst.

 

Mit der Hand waschen

Empfehlenswert wäre es jedoch, wenn du dein Hochzeitskleid reinigen möchtest, dies mit der Hand zu tun. Hierfür solltest du am besten ein großes Becken mit viel Platz aussuchen, wie zum Beispiel eine Badewanne. Diese sollte vorher gründlich gereinigt werden, damit keine weiteren Flecken oder Rückstände an das Kleid übertragen werden können. Befülle die Badewanne mit kaltem Wasser und gebe etwas Feinwaschmittel hinzu. Lege dann dein Kleid hinein. Nimm dir für diesen Vorgang viel Zeit und gehe vorsichtig mit deinem Kleid um. Reibe nicht zu stark an den Flecken und lass es nicht zu lange einweichen.

Nach der Reinigung darfst du das Kleidungsstück nicht in den Trockner tun, sondern musst es sonnengeschützt aufhängen bzw. hinlegen und trocknen lassen.

Daran erkennst du das richtige Brautkleid Reinigungsverfahren

Ob dein Fundstück nun bei der Brautkleid Reinigung gewaschen wird oder du selbst Hand anlegst: Vorher sollte immer das Etikett des Kleidungsstücks betrachtet werden. Dort findest du alle Informationen über die richtige Waschart, den Waschgang, die zu verwendenden Temperaturen etc. Mithilfe des Pflege-Etiketts kannst du also sichergehen, dass dein Kleid angemessen gereinigt wird.

Auch die Aufbewahrung ist ein wichtiger Schritt der Brautkleid Reinigung

Nach der Reinigung kannst du entspannt aufatmen, aber noch ist dein Kleid nicht außer Gefahr. Denn jetzt musst du es noch richtig lagern, damit es seinen Glanz noch langwierig beibehält. Dafür kannst du eine speziell entwickelte Brautbox bei der Reinigung kaufen oder dein besonderes Lieblingsstück in Seidenpapier einwickeln. Dieses sollte jedoch farblos sein, damit sich die Farbe nicht im Laufe der Zeit auf das Kleid absetzt. Außerdem sollte das Kleid bei der Aufbewahrung vor hellem Licht, Chemikalien und hohen Temperaturen geschützt werden. Und erst dann kannst du dein Kleid noch lange Zeit bestaunen und in den Erinnerungen versinken, die es dir schenkt.

KTerminreservierung
Bitte akzeptieren Sie die Cookies, um die Terminreservierung anzusehen.