Tipps zum Brautkleidkauf

Informieren Sie sich vorweg in den entsprechenden Fachzeitschriften z.B. “Hochzeit”, “Braut und Bräutigam” oder der Gratis-Ausgabe  “Hochzeit in Hamburg”.  Auch im Internet finden Sie diverse Portale rund um das Thema “Hochzeit”. Sammeln Sie Bilder von den Kleidern, die Ihnen besonders gefallen.


Gehen Sie rechtzeitig genug los.  Sollte Ihr Kleid nicht in der richtigen Größe vorhanden sein, müssen Sie für eine Nachbestellung mit bis zu vier Monaten rechnen, da Brautkleider nicht “auf Lager” hängen,  sondern immer erst auf  Bestellung gefertigt werden. Anschließend müssen wahrscheinlich auch noch kleine Anpassungen durch eine Schneiderin vorgenommen werden, auch dafür sollten Sie, momentan zur Hauptsaison mit  ca. 2 Wochen rechnen. Erschrecken Sie jetzt bitte nicht, wenn Ihre Hochzeit unmittelbar bevorsteht. Bei Feminin haben wir natürlich immer auch ca. 500 Brautkleider- Modelle vorrätig in den Größen 34 – 56, die Sie sofort kaufen könnten.


Erkundigen Sie sich bei den Geschäften, die Sie besuchen möchten, ob eine Anmeldung erforderlich ist.  Bei uns sollten Sie sich bitte immer anmelden (Tel. 47 66 93). Bedenken Sie bei Ihrem Wunschtermin, daß es während der Woche wesentlich ruhiger in den Brautkleider-Geschäften zugeht, als am Freitag oder Sonnabend.  Planen Sie bitte auch genügend Zeit für Ihren Besuch ein (mindestens 2 Stunden) und  nehmen Sie sich am besten für diesen besonderen Anlaß einen Tag frei, damit Sie ihn wirklich genießen können. Noch schnell nach Feierabend,  abgehetzt und schwitzend, werden Sie sich in diesen  wundervollen Traum- Roben kaum wohlfühlen.


Bringen Sie möglichst nicht mehr als 2 Beraterinnen mit.  Zu viele unterschiedliche  Meinungen verwirren Sie nur und machmal, gerade an den Wochenenden, gibt es bei uns dann doch ein Platzproblem.


…Braut + 6, dann wird’s schon mal eng und für die Braut nicht gerade einfacher.

 

Legen Sie Ihr Budget fest und bedenken Sie dabei, daß  auch die Änderungen durch eine Schneiderin, noch dazukommen, häufig wird der Satz  “eigenes Änderungsatelier vorhanden”  falsch verstanden.  Auch dort müssen Sie für Änderungen extra bezahlen. Scheuen Sie sich nicht, Ihr Limit anzugeben. Bei Feminin starten die Brautkleider bei 329,00 und können, bei den großen Designer-Marken bis zu 2000,00€ gehen. Erkundigen Sie sich auch vorher, wie bezahlt werden kann, denn Brautkleider werden im allgemeinen nicht reserviert, sofern sie nicht zumindest angezahlt werden.  Die meisten Geschäfte verlangen bei einem Kauf gleich den Gesamtpreis, bei uns können Sie eine Anzahlung von 50% machen oder eventuell auch in Raten zahlen.

 

Benutzen Sie für diesen Tag bitte  nur ein dezentes Make up.  Es ist einer Braut immer sehr peinlich, wenn  sich nach der Anprobe Spuren Ihres Make-ups auf dem Brautkleid findet. Auch empfiehlt es sich, helle Strumpfhosen anzuziehen. Alle anderen, notwendigen Accessoires, wie Corsage, Reifrock, Schuhe stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wenn Sie es wünschen, dürfen Sie bei uns von Ihrem Favoriten auch gerne ein Photo machen. In anderen Geschäften ist dies häufig nicht erlaubt, also dort bitte immer vorher fragen.


Erfahrungsberichte von anderen Bräuten


 Jetzt wünschen wir Ihnen nur noch viel Vorfreude und hoffen sehr, daß wir Sie demnächst bei uns begrüßen dürfen.

 

Bis dann -

 

Monika Litschewski (Inhaberin) und das Team von Feminin

so finden sie uns


Feminin Braut- und Abendmode

Lehmweg 52 - 20251 Hamburg -Eppendorf

Tel: 040 - 47 66 93 - Fax: 040 - 46 00 98 98

E-Mail: brautmode(at)feminin-hamburg.de

 

 

Mo. -  Do.

Freitag

Samstag

 

 

11.00 - 18.00 Uhr

11.00 - 20.00 Uhr

10.00 - 15.00 Uhr


© 1990 - 2017 by FEMININ Braut- & Abendmode